GESELLSCHAFT FÜR AKTUELLE KLANGKUNST Trier

über uns >
aktuell*
intermezzo >
klangkunst klassik >
openingfestival >
archiv >
kontakt >
links >
impressum
+ datenschutz >
*
OPENING21 SOMMERUNG
klanglinie trier
24.7-15.8.2021 >

ensemble S201
12.8.2021 - 20:00 >


klankunst klassik 7
20.8 + 22.8.2021 >


OPENING 21 – SOMMERUNG

Internationales Festival für Aktuelle Klangkunst TUFA Trier



KLANGLINIE TRIER
Ausstellung Klangkunst

Samstag, 24. Juli bis Sonntag, 15. August 2021

*
Museum Simeonstift, Museum am Dom, Galerie Netzwerk, Tufa Trier,  Karl Marx Haus, KM9 Dein Kunstraum, Europäische Kunstakademie


Eine Veranstaltung der Stadt Trier in Kooperation mit dem TUFA Trier e.V. und der Gesellschaft für Aktuelle Klangkunst Trier e.V.

Mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland Pfalz, der Kulturstiftung der Sparkasse Trier, Kulturstiftung Trier, und inKooperation mit der Gesellschaft für Aktuelle Klangkunst, der Hochschule für Musik Mainz an der Johannes Gutenberg Universität sowie dem Gutenberg- Lehrkolleg der Universität Mainz, der Stadtmuseum Simeonstift Trier, Stadtbücherei Trier, Museum am Dom, Galerie Netzwerk, Museum Karl-Marx-Haus in Trier, KM9 Dein Kunstraum, Europäische Kunstakademie
 


OPENING 21 - SOMMERUNG >>

FLYER - pdf mit dem ganzen programm >>

Ein Gesprächs-Konzert mit dem Ensemble S201

Europäische Kunstakademie Trier
Do. 12. August 2021 20:00

Eine Veranstaltung der Europäischen Kunstakademie, der Gesellschaft für aktuelle Klangkunst Trier e.V. und der TUFA Kultur & Kommunikationszentrum Trier


 
S201 präsentiert Werke von Komponist*innen, in denen Algorithmen und Zahlenspiele nicht nur als Werkzeug zur Generierung von Musik dienen, sondern Thema beziehungsweise Inhalt selber sind.
Michael Edwards, Georgia Rodgers und Emanuel Wittersheim sprechen mit PowerPoint über ihre Faszination und stellen sich Publikumsfragen.
 
Michael Edwards
Hyperboles 6 (2020, UA als Bearbeitete Version)
"to prefer the destruction of the whole to the scratching of my finger"
for ensemble and computer
 
Georgia Rodgers
Six Instruments (2021, UA)
for ensemble and electronics
 
Emanuel Wittersheim
I've lain by this window long enough to get used to an empty room (2017)
für Ensemble und Live Elektronik
 
Dimitry Stavrianidi - Flöten
Tamon Yashima - Oboe/Keyboard
Heni Hyunjung Kim - Klarinetten
Filip Erakovic - Akkordeon
Robert „Rob“ Alan Wheatley - Cello
Marlies Debacker - Klavier
Emanuel Wittersheim - Klangregie/E-Bass/Synthesizer

http://www.ensemble-s201.com/
mehr info (pdf) >>

 
    
Die Konzerte der Gesellschaft für Aktuelle Klangkunst Trier werden vom Musikhaus Reisser, Trier unterstützt, das den Flügel zur Verfügung stellt.

klangkunst klassik 7: Finnische Seelenlandschaften

Die Konzertreihe klangkunst klassik mit zeitgenössischer Kammermusik der Gesellschaft für Aktuelle Klangkunst Trier e.V. wird fortgesetzt. Im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz, das unter dem Motto Kompass Europa - Nordlichter steht, finden im August zwei Konzerte statt.

Freitag | 20.08.2021 || 19:30 Uhr - Einlass 19.00 Uhr
Europäische Kunstakademie / Aachener Straße 63 / 54294 Trier

Dieses Konzert findet in Kooperation mit der „Europäischen Akademie für Bildende Kunst e.V.“ statt.

Sonntag | 22.08.2021 || 11:00 Uhr - Einlass 10.30 Uhr
Contemporaneum / Lerchenweg 26 / 54331 Oberbillig

Dieses Konzert findet in Kooperation mit dem Konz Musik Festival des „Vogel als Prophet e.V.“ statt.


Im Ensemble Presence haben sich Musikerinnen und Musiker zusammengefunden, die sich in unterschiedlicher, oft auch ungewöhnlicher Besetzung vor allem dem zeitgenössischen Musikschaffen verschrieben haben. Zur Aufführung kommen neben Werken von Jean Sibelius deshalb auch verblüffende Werke der Komponistin Kaija Saariaho und des Komponisten Kalevi Aho, die beide großen Einfluss auf das zeitgenössische Musikschaffen in Finnland haben.

Besetzung: Alexandra von der Weth - Sopran, Ralf Zartmann - Schlagzeug, Ghenadie Rotari -Akkordeon, Andreas Müller - Violoncello, Roland Techet - Dirigent und Pianist.


Programm:

JEAN SIBELIUS (1865-1957)
'Malinconia' op.20 für Violoncello und Klavier
'Luonnotar' op.70 für Sopran und Klavier

KALEVI AHO (*1949)
'Black Birds I & II', Sonate für Akkordeon

KAJA SAARIAHO (*1952)
'Quatre instants' für Sopran und Klavier
'Serenatas' für Violoncello, Klavier und Schlagwerk


pdf mit mehr Information >>


Eintritt: Tickets: VVK & AK: 15/22 € inkl. Geb.
Zuhörer benötigen einen tagesgültigen Impftest oder müssen geimpft oder genesen sein.


Die Konzerte der Gesellschaft für Aktuelle Klangkunst Trier werden vom Musikhaus Reisser, Trier unterstützt, das den Flügel zur Verfügung stellt.

     
  
 kultursommer logo